Kurzvita Wilhelm    Karkoska,    geboren    am    5.12.1950    in    Herne/Ruhrgebiet,    ist    seit    den    sechziger    Jahren    mit    der    Kulturarbeit verwachsen.   Er   war   Mitorganisator   von   Musikfestivals   in   NRW.   Während   seiner   Studienzeiten   an   der   Fachhochschule   und Pädagogischen   Hochschule   in   Münster   (Examen   1976   und   1981)   arbeitete   er   als   Agent   der   "Törner   Stier   Crew"   (mit   dem Schauspieler   Hans   Martin   Stier)   zusammen.   Die   Band   gewann   1979   den   Förderpreis   der   Deutschen   Phonoakademie   in Würzburg   als   beste   Nachwuchsrockband   in   Deutschland.   Die   Band   veröffentlichte   danach   einige   LPs.   In   der   Folgezeit   war er   neben   seiner   hauptberuflichen   Tätigkeit   als   Lehrer   an   Berufskollegs   in   Münster   13   Jahre   lang   als   Bürgerfunkredakteur mit   einer   eigenen   Sendung   aktiv   Wilhelm   Karkoska,   Jahrgang   1950,   ist   ein   echtes   Kind   des   Ruhrgebietes.   Sein   Vater,   die bei zwei lokalen Rundfunkanstalten ausgestrahlt wurde. Sein    erstes    Buch    "Trennungsblues"    –    eine    Autobiographie    –    veröffentlichte    er    im    Januar    2014.    Von    diesem    Buch erschienen   nur   100   Exemplare   auf   dem   Markt,   die   schnell   vergriffen   waren.   Aus   persönlichen   Gründen   und   auf   seinen eigenen Wunsch hin wurde das Buch kurz nach der Veröffentlichung vom Markt genommen, da es Im   Februar   2014   folgte   "Steffi   Stephan   -   Die   Biographie".   Mit   Steffi   Stephan   (Mitbegründer   und   Bassist   des   legendären Panik-Orchesters)   um   Udo   Lindenberg   hatte   er   seit   1979   in   unregelmäßigen   Abständen   immer   wieder   zu   tun   und   arbeitete bei   verschiedenen   Projekten   mit.   Viele   seiner   Kontakte   zur   "Szene"   rühren   aus   dieser   Zeit   her.   Beim   Rock-Schul-Projekt   in Münster   brachte   er   sich   als   pädagogischer   Mitarbeiter   ein.   Das   Projekt   mündete   in   der   Produktion   einer   CD.   Auch   bei   der Rockoper "JFK" gehörte er zum internen Organisationsteam. "PANIK!   Das   hammerkrasse   Tournee-Ende"   lautet   der   Titel   seines   dritten   Buches.   Der   Psychokrimi   erschien   erstmalig 2016 und fand schnell eine begeisterte Leserschaft. Der Roman endet offen. Der das offene Ende auflösende Fortsetzungsband “PANIK! Messerscharfes Aus“ erschien 2019. Ebenfalls   2019   erschien   “PANIK!   Zwischen   Leben   und   Tod.“   Bei   diesem   Buch   handelt   es   sich   um   eine   Neuauflage   von “PANIK!   Das   hammerkrasse   Tournee-Ende“.   Inhaltlich   sind   die   Bücher   im   Wesentlichen   identisch.   Bedingt   durch   einen Verlagswechsel bestand der neue Verlag darauf, diese Neuauflage zu veröffentlichen. Wilhelm   Karkoska   ist   verheiratet,   hat   3   erwachsene   Kinder   aus   erster   Ehe   und   lebt   mit   seiner   zweiten   Ehefrau   im westfälischen Greven bei Münster.
Wilhelm Karkoska, Jahrgang 1950, ist ein echtes Kind des Ruhrgebietes. Sein Vater war Bergmann. Schon früh konnte das Kind einer Bergmannsfamilie den besonderen Duft des Rußes in sich hineinsaugen. Den Pott bezeichnet er auch heute noch als seine eigentliche Heimat.
Autoren Vita